Kirchen in Bayreuth

Lassen Sie sich von den Kirchen in Bayreuth verzaubern. Die Neue Schlosskirche in Bayreuth hat heute als katholische Pfarrkirche ihren Nutzen. Ebenfalls ist in der Schlosskirche von Bayreuth das Grab der Wilhelmine untergebracht. Die Stadtkirche von Bayreuth zählt zu den bedeutensten gotischen Sakralbauten Oberfrankens.

Schlosskirche

Bis 1756 entstand eine neue Schlosskirche, die heute als katholische Pfarrkirche dient. Der gestreckte Saalraum mit gerundeten Stirnseiten verlor im 19. Jahrhundert seine Ausmahlung und wesentliche Teile der Ausstattung. Geblieben sind ...

Stadtkirche Bayreuth

Stadtkirche

Als Bayreuth 1603 Residenz geworden war, wurde die Stadtkirche zur Hofkirche der Markgrafen, Grabkirche der Hohenzollern und Hauptkirche des Fürstentums. Ausserdem zählt sie zu den bedeutendsten gotischen Sakralbauten Oberfrankens. Dem homogen ...

Spitalkirche Bayreuth

Spitalkirche

Die Spitalkirche, eingeweiht im Sommer 1750, ist neben dem Markgräflichen Opernhaus, der Schloßkirche und dem Neuen Schloß eines der Hauptwerke des Bayreuther Hof-Architekten Joseph Saint-Pierre.

Ordenskirche Bayreuth

Ordenskirche

Die Ordenskirche Bayreuth ist Teil einer einheitlich geplanten Stadtanlage:

St. Georgen entstand als eigenständige Stadt des Bayreuther Erbprinzen und späteren Markgrafen Georg Wilhelm in der Barockzeit...

Stiftskirche St. Georgen

Stiftskirche St. Georgen

Neben der Ordenskirche ist die Stiftskirche die zweite bedeutende Kirche in
St. Georgen. Sie ist, wie die Ordenskirche, Teil der historischen Straßenzeile, die Georg Wilhelm seit 1702 hat planen und bauen lassen, und die mit geringfügigen Änderungen bis heute erhalten ist...

Teilen: