16.09.2017

von B° RB

Klinikum lädt zum Elterncafé

Die Klinikum Bayreuth GmbH und der Bunte Kreis bieten Familien, mit zu für oder nicht gesund geborenen Babys, mit dem Café Känguru ein Forum bei dem sie sich austauschen können

Känguru-Plätzchen

Treffpunkt für Familien mit zu früh oder nicht gesund geborenen Kindern

Der Bunte Kreis im Klinikum Bayreuth lädt am Montag, 18. September, von 16 bis 18 Uhr zum Café Känguru in das Klinikum Bayreuth, Preuschwitzer Straße 101, Sitzungszimmer des Hospizvereins, ein. 

Das Elterncafé richtet sich an alle, die rund um die Geburt schwierige Zeiten erlebt haben, weil ihr Kind zu früh oder nicht ganz gesund zur Welt gekommen ist.

Bei Kaffee und Kuchen in entspannter Atmosphäre können sich betroffene Eltern miteinander und dem Team des Bunten Kreises austauschen, anderen Mut machen und Kontakte knüpfen. 

Abwechslung bietet der Tag auch älteren Schwestern und Brüder: Im Geschwisterclub, der parallel zum Elterncafé angeboten wird, stehen die „Großen“ im Mittelpunkt, die in schweren Zeiten häufig verzichten, zurückstecken und Rücksicht nehmen mussten oder müssen. 

Sie erwartet Spiel und Spaß – bei schönem Wetter auch im Klinikgarten. 

Passend zum Thema

Uniklinikum Würzburg: Vollimplantiertes Hörgerät ohne sichtbare äußere Komponenten neu im Behandlungsportfolio

Klinikum Bayreuth: Bunte Essenz aus 20 Jahren Malerei

Klinikum Bayreuth GmbH erhält den Bayerischen Organspendepreis

Mehr aus der Rubrik

Ärzte und Hebammen in oberfränkischen Kliniken und Geburtshäusern haben alle Hände voll zu tun. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Recherche des Demographie-Kompetenzzentrums Oberfranken

Teilen: