08.11.2013

von B° RB

Fest für die Sinne

Am Sonntag, 10. November, findet im ZENTRUM, Äußere Badstraße 7a, in der Zeit von 10 bis 17 Uhr wieder das allseits beliebte "Fest für die Sinne" statt

Fest für die Sinne

Der Unterschied zu anderen Kinderfesten besteht darin, dass sich beim „Fest für die Sinne“ Eltern gemeinsam mit ihren Kindern auf neue Erfahrungen einlassen und dadurch viele Anregungen für Zuhause mitnehmen können. Damit dieser Ansatz so erfolgreich umgesetzt werden kann, kooperiert der Veranstalter – das Stadtjugendamt Bayreuth – mit dem Medienzentrum des Bezirksjugendrings, mit AVALON – Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt, dem Bayerischen Roten Kreuz, der AOK Bayern-Direktion Bayreuth, dem Haus der kleinen Forscher, der Bayerischen Sportjugend und der Landjugend Stockau-Lehen.

Alle Besucher können an 18 verschiedenen Mitmachstationen selbst aktiv werden und eigene Fähigkeiten ausprobieren. Kleine und Große können sich in einer ganz besonderen Art und Weise entfalten. Kalligraphie ist mehr als schön zu schreiben. Jeder kann hier einmalige Unikate herstellen. Ganz besonders Abenteuerlustige rühren sich selbst Teig an und backen dann ihr Stockbrot am Lagerfeuer oder kochen mit an einem Outdoor-Eintopf. Selbst musizieren und einen gemeinsamen Rhythmus finden heißt es beim Trommelworkshop. Für mehr Selbstvertrauen können Mut-Mach-Mobiles hergestellt werden. Spannend wird es bei den Wasserexperimenten und in der Forscherecke nicht nur für Kinder. In der Töpferei können passende Geschenke für Weihnachten hergestellt werden. Auch über gesunde Ernähung kann sich jeder vor Ort informieren und neue Brotaufstriche zum Selbermachen, leckere Vollkorncrepes und -kuchen oder verschiedene Müslisorten auch gleich probieren. Im Europasaal wird wieder ein buntes Treiben beim Ausprobieren der verschiedensten Spielgeräte des Erfahrungsfeldes für die Sinne herrschen. Auch selbst zu jonglieren kann mit verschiedenen Geräten ausprobiert werden. Beim Basteln aus dem gelben Sack können eigene Ideen umgesetzt werden. Mit einer MS (Menschenstärke) kann eine Spielzeugeisenbahn in Bewegung versetzt werden. Diese und viele andere Aktivitäten laden Groß und Klein ein, Neues auszuprobieren, miteinander viel Spaß zu haben und mit den eigenen Sinnen zu experimentieren. 

Der Eintritt ist frei. Essen und Getränke gibt es zu familienfreundlichen Preisen.

Passend zum Thema

Wie Kindern der Übergang von Sommer- zu Winterzeit erleichtert werden kann

Umfrage: Für manche Eltern ist ein Krippenplatz so teuer, dass sich das Arbeiten nicht lohnt

Prügel in der Kindheit ziehen im Erwachsenenalter diverse Krankheiten nach sich

Mehr aus der Rubrik

Für 40.000 Euro ist eine neue Spielanlage mit einem zentralen Kombi-Spielgerät entstanden

Residenztage Bayreuth am 24. und 25. September 2016. Das Programm und die Eintrittskarten zum Fest sind ab sofort erhältlich

Das Sommerferienprogramm der Stadt Bayreuth. Stadtjugendamt hat für Kinder und Jugendliche ein pralles Programm mit weit über 100 Angeboten zusammengestellt

Teilen: