26.07.2017

von B° RB

Gelungenes Saisonende

Bayreuth Dragons: Volles Haus und eine ausgelassene Stimmung herrschte am vergangenen Samstagabend im Stadion des 1.FC Bayreuth

Die Bayreuth Dragons in Aktion

Die Dragons gewannen, obwohl im Vorfeld damit niemand rechnete, ihr letztes reguläres Saisonspiel der Landesliga Nord gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Bamberg und hielten so ihre Playoff-Hoffnungen am Leben. Diese wurden zwar tags darauf beim Spiel zwischen Schweinfurt und Aschaffenburg begraben aber das störte keinen der Bayreuther Spieler und ihrer knapp 250 Fans am Abend. 

Für die Bayreuther ging es also bei dem Spiel um einiges, für Bamberg nur noch um ihre „Perfect Season“. Das merkte man dem Spiel auch ab Beginn an. Der erste Angriffsversuch der Phantoms konnte umgehen gestoppt werden, im Gegenzug gelang den Dragons mit ihrem ersten Ballbesitz gleich ein Touchdown und die 08:00 Führung. Noch vor dem ersten Seitenwechsel konnten die Gäste jedoch ebenfalls noch einen Touchdown zum 08:06 erzielen. Im zweiten und dritten Viertel fanden die Bamberger dann immer besser in ihre Form. Mit einem weiteren Touchdown und einem Fieldgoal übernahmen sie verdient die Führung zum zwischenzeitlichen 08:15. 

Mit noch knapp fünf Minuten Spielzeit kamen die Gäste noch mal in sehr aussichtsreiche Feldposition. Diesmal hielt die Defense der Dragons jedoch stand und konnte weitere Punkte verhindern. Nun hatten die Gastgeber Lunte gerochen und man konnte im Stadion förmlich spüren wie das Spiel sich drehte. Die Bayreuther arbeiteten sich nun konsequent über das Feld und konnten mit wenigen Sekunden Spielzeit den Anschlusstouchdown zum 14:15 erzielen. Nun hing alles vom Zusatzversuch ab. Als Moritz Weiss diesen mit einem kraftvollen Lauf durch die Mitte in der Endzone beendete hielt es keinen Anwesenden mehr auf seinem Sitzplatz. Mit wenigen Sekunden Restspielzeit waren die Bayreuther erneut mit 16:15 in Führung gegangen. Die wenigen übriggebliebenen Sekunden reichten den Bambergern jedoch nicht um ein letztes Mal Punkte zu machen.

Somit blieben die Bayreuther Playoff-Träume wenigstens für diesen Abend am Leben, während die Gäste mit ihrer ersten Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten mussten. Im Zuge der ausgelassenen Stimmung nach Spielende bedankten sich das Team nicht nur bei den zahlreich erschienenen Fans für eine tolle erste Saison in der Landesliga Nord, sondern ebenfalls noch bei ihren beiden Trainern Erkut Dayan und Justin Boger sowie dem Abteilungsleiter Cornelius Ball, welche alle drei ihre Posten im Verein erst Anfang des Jahres übernommen hatten, indem sie den dreien eine Reise nach London zur NFL schenkten. 

Passend zum Thema

Prienavera Erlebnisbad übernimmt Sponsoring

Bayreuth Dragons: Diesen Samstag, 22. Juli, wird zum letzten Mal in diesem Jahr Football beim 1. FC Bayreuth gespielt

Bayreuth Dragons: Glücklich gewonnen. Mit sechs Sekunden auf der Uhr verschossen die Bamberg Bears ein Fieldgoal aus kurzer Distanz und verhalfen damit den Dragons zum 5.ten Saisonsieg

Mehr aus der Rubrik

Wir waren beim Corps Pomerania-Silesia und durften einen Blick hinter die Kulissen einer Studentenverbindung in Bayreuth werfen.

Teilen: