11.01.2018

von B° RB

Kino ist Programm

Vorschau | Januar 2018. PROGRAMMKINOTAGE AM 13. & 14. JANUAR in Bayreuth. Kino ist Programm e.V. zeigt im Januar vier ausgesuchte Filme, in denen kulturelle, persönliche und gesellschaftliche Grenzen überwunden werden

Körper und Seele

„Ente gut! Mädchen allein zu Haus“ sind die beiden Schwestern Linh und Tien im KinderkinoKlub. Die beiden sind plötzlich auf sich allein gestellt, weil ihre Mutter dringend nach Vietnam muss. Nachbarsmädchen Pauline, die zwar eine große Klappe, aber keine Freunde hat, entdeckt das Geheimnis der Schwestern und gemeinsam versuchen sie, Polizei und Jugendamt in Schach zu halten.

Der warmherzige, witzige Kinderfilm erzählt von der außergewöhnlichen Freundschaft dreier Mädchen, die kulturelle Unterschiede spielend überwinden. Um
persönliche Grenzen geht es im Berlinale-Gewinner „Körper und Seele”, einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte zweier verletzter Seelen in kunstvoller Bildsprache und mit feinsinnig-lakonischem Humor erzählt. Die introvertierte, unzugängliche Maria und ihr Kollege Endre stellen durch einen Zufall fest, dass sie
Nacht für Nacht denselben Traum teilen. Darin streifen sie friedlich durch einen verschneiten Wald – als Hirsch und Hirschkuh, die zärtlich und in inniger Harmonie miteinander leben, frei und würdevoll, im Einklang mit der Natur. Verwirrt und erstaunt über diese intime Verbindung suchen die beiden zaghaft auch tagsüber die Nähe des anderen.

Grenzen überwinden müssen auch Kumail und Emily in „The Big Sick“. Er, ein Stand-up-Comedian mit strenger pakistanischer Familie, sie eine quirlige Studentin mit seltsamen Humor haben sich gesucht und gefunden – wäre da nicht eben diese traditionsbewusste Familie. Kumail traut sich nicht, von der Beziehung zu erzählen, woraufhin Emily ihn verlässt. Doch als sie schwer erkrankt, muss sich Kumail den
kulturellen Grenzen dennoch stellen: Herz oder Familie, auf was soll er hören?

Im Midnight Movie heißt es herzlich willkommen im sonnigen „Suburbicon“, einer typisch spießigen amerikanischen Vorstadtidylle der 1950er Jahre. Hier sind die Rasenflächen gepflegt, die Menschen weiß und die gesellschaftlichen Erwartungen
an die Nachbarn klar. Dass der Schein aber oft trügt zeigt sich, als die erste schwarze Familie nach Suburbicon zieht und die rassistischen Ausschreitungen eskalieren, während bei Gardner Lodge die häusliche Ordnung ins Chaos driftet: Bei einem Einbruch wird seine Frau getötet, doch was und wer steckt wirklich dahinter?

Kino ist Programm im Januar 2018 – für Glücksbringer und Geheimnisvolle, Einfallsreiche und Einfühlsame, Abgebrühte und Angsthasen in einer Welt voller Grenzen, die überwunden werden wollen. 

Passend zum Thema

Vorschau | Dezember 2017: PROGRAMMKINOTAGE AM 9. & 10. DEZEMBER

Filmvorführung im Kurhaus Bad Steben: Off-Road, Action, Abenteuer, USA-Kick pur

This is real: Die European Outdoor Film Tour ist das größte Filmevent der europäischen Outdoor-Community

Mehr aus der Rubrik

Die European Outdoor Film Tour ist das größte Filmevent der europäischen Outdoor-Community

Vorschau | Februar 2018. PROGRAMMKINOTAGE in Bayreuth AM 10. & 11. FEBRUAR

Einige Dinge, die ich über meine Frau weiß. Lesung im ZENTRUM Bayreuth

Teilen: