24.01.2017

von B° RB

keepin' it aLIVE

Festival #8 im ZENTRUM Bayreuth mit Klangwerk, Secret Source, Souljam, Oporto, Liff, King Father Baboon, I love you honey bunny, Waste, Desto & Nasher

I love you honey bunny

2017 wird der letztjährig erstmals aufgegriffenen internationale Flair des Festivals, das bereits zum 8. Mal mit 9 live-Acts stattfindet, beibehalten und sogar weiter getragen: Die tschechische Indie- Rock-Band I love you honey bunny reist extra aus Prag an, um beim „keepin’ it aLIVE“ die Kleinkunstbühne neu zu tapezieren - ähnlich wie sie das auch bei der diesjährigen Ausgabe des legendären tschechischen Riesen-Openairs Rock for People schon getan haben. Vor wenigen Wochen waren die 4 Jungs zudem als Support für die österreichischen Senkrechtstarter Bilderbuch aktiv.

Fakten
27./28. Januar 2017, 19:30 Uhr

Secret Source aus der Hofer Gegend bedient sich als ehemals namensloses Sounddesign-Projekt an Electro-Meditation mit ungehörten Sounds und Tonalitäten. Das klingt erstmal nicht nach live spielbar - das Künstlerkollektiv um Greta Plietsch hat genau das aber auf höchstem Niveau umzusetzen geschafft. Konventionell ist auf jeden Fall anders. Auch wenn’s stilistisch in eine andere Kerbe schlägt: Die Mitglieder der Band kennt der gemeine Regional-Konzert-Gänger übrigens allesamt von Frogstar Battle Machine.

Zu den „keepin’ it aLIVE“ - bekannten Gesichtern von Oporto und Klangwerk gesellt sich nach der letztjährigen Rolling Chocolate Band mit Liff erneut eine frisch geschlüpfte Nachwuchsband aus Bayreuth. Parallelen in der Bandgeschichte gibt’s übrigens zu Waste: Liff hat die ehemalige Schülerband um Steffen Krafft am Graf-Münster- Gymnasium sozusagen beerbt. Stilistisch neu und zugleich Highlight ist sicherlich die Einbindung von Desto und Nasher. Stadtbekannt und Speerspitze der regionalen Hip- Hop-Szene bringen sie auf dem „keepin’ it aLIVE“ diesmal erstmals ein wirklich komplett neues Genre ein. Souljam aus Bamberg lassen sich ebenfalls in die Rap-Schublade stecken, agieren aber mit groovender Live-Band, ganz nach dem Motto „Rap meets Rock“.

Waste haben nach ihrem Übergangsjahr 2016 beschlossen, nochmals auf’s Gas zu treten und 2017 richtig anzugreifen. „Wir haben uns dazu entschlossen, nach einem Jahr des Uns-Selbst-Coverns, nochmals in die Vollen zu gehen und freuen uns, am „keepin’ it aLIVE“ #8 den neuen Mann am Schlagzeug vorzustellen. Wer mehr wissen will, muss kommen!

Aftershowparty: Für die Aftershowparty am Samstag nach dem offiziellen Bandprogramm konnten die beiden weitläufig bekannten CD-Wechsler Landi Lazer und Ronny Kanone verpflichtet werden. Die Aftershowparty findet ebenfalls in der Kleinkunstbühne des ZENTRUM statt, der Eintritt ist frei.

DAS ZENTRUM - Kleinkunstbühne, Äußere Badstraße 7a, 95448 Bayreuth

Eintritt: 8,00 € (1-Tagesticket) / 10,00 € (2-Tagesticket) | nur AK

Passend zum Thema

Konzert: Born From Pain, Harm/Shelter, Last Hope. Im Stattbahnhof Schweinfurt am Dienstag, 27.12., 20 Uhr, großer Saal

Subway To Sally, Eluveitie, Lord of the Lost und Vroudenspil kommen zur "Eisheiligen Nacht" am 27. Dezember 2016 in die Würzburger Posthalle

Konzert: Deathjocks, Bring Back Barbara, Flash Kick Circle. Deathjocks LP-Release-Party. Am Freitag, 09.12.2016, 20 Uhr, kleiner Saal, Stattbahnhof Schweinfurt

Mehr aus der Rubrik

Musica Bayreuth. Beethoven und Wagner in jazziger Bearbeitung am Donnerstag, 1. Juni, 19.30 Uhr, im Saal im Haus Wahnfried, Richard-Wagner-Museum

Musica Bayreuth. Konzert am Sonntag, 4. Juni, 17.30 Uhr, in der Stadtkirche Bayreuth

Internationales Jugendtanzfestival in Bayreuth. Am 3.06. im KOMM und am 4. Juni 2017 im ZENTRUM

Teilen: