08.12.2017

von B° RB

Misery

Misery von William Goldman nach Stephen King. 2 Stunden. Eine Pause. Premiere in der studiobühne bayreuth am 22.12.2017

studiobühne bayreuth

Ein Thriller nach dem Roman von Stephen King

Als der Schriftsteller Paul Sheldon die Hauptfigur seiner Romanserie „Misery“ sterben lässt, glaubt er sich befreit: nun kann er endlich tiefgründige Literatur schreiben! Doch gerade als er seinen ersten anspruchsvollen Roman beendet hat, gerät er in einen Autounfall – er erwacht in fremder Umgebung und sieht in das Gesicht einer unbekannten Frau: Annie Wilkes. Sie hat ihn aus dem Autowrack gezerrt und ihn in ihren abgeschiedenen Bauernhof gebracht um ihn zu versorgen.

Es stellt sich heraus, dass Annie nicht nur eine kompetente Krankenschwester sondern auch Pauls größter Fan mit einer überirdischen Liebe zu seiner Romanfigur Misery ist. Als sie erfährt, dass Misery im neuesten Buch gestorben ist, reagiert Annie brutal: sie zwingt den geschwächten Paul, ein neues Buch zu schreiben, in dem Misery wieder aufersteht – eher lässt sie ihn nicht gehen! In dem abgelegenen Bauernhof entbrennt ein Spiel von gegenseitigen Abhängigkeiten, das sich bis hin zur körperlichen Gewalt steigert ...

Das Theaterstück „Misery“ von William Goldman basiert auf dem gleichnamigen Thriller des Bestsellerautors Stephen King, der im deutschsprachigen Raum zunächst unter dem Titel „Sie“ erschien, und 1990 mit Kathy Bates in der Hauptrolle oscarprämiert verfilmt wurde. Das American Film Institute wählte Annie Wilkes sogar auf Platz 17 der „bösesten Schurken der Filmgeschichte“. Die vorliegende Theaterfassung von 2015 lief bis zum letzten Jahr erfolgreich mit Bruce Willis am Broadway.

Regie: Anja Dechant-Sundby
Bühne: Ruth Pulgram
Kostüme: Heike Betz
Licht und Ton: Ronald Kropf
Maske: Andrea Ferri

Es spielen: Hans-Jürgen Honikel, Martin Kelz, Sigrid Kern

Premiere: 22.12.2017

Termine:
28., 30. Dezember 12., 18., 20., 30. Januar

2., 3., 7., 9. Februar jeweils 20 Uhr

31. Dezember 14., 28. Januar 18. Februar, jeweils 17 Uhr

Passend zum Thema

Bühnenstück in Bad Hindelang feiert 5-jähriges Jubiläum. Ticketverkauf für 2017 und zu großer Geburtstagsfeier 2018 läuft

Landestheater Coburg: Spielplan für 2017/2018 vorgestellt. Zwischen September und Juni feiern über 20 Neuproduktionen Premiere

Gastspiel: TAUGENICHTS. Eine Commedia von und mit Jürgen Skambraks frei nach der Novelle von Joseph von Eichendorff. Am 5., 6., 12. und 13. August 2017 um 18.00 Uhr im Felsentheater Sanspareil

Mehr aus der Rubrik

Mamaladnamala – Weihnachten im Impro-Hotel. Am 15. Dezember im ZENTRUM Bayreuth

Schneeball in Gefahr - Seit nunmehr vier Jahrzehnten fasziniert der aus Film, Literatur und Hörspiel bekannte kleine Indianerjunge YAKARI die Kinder im deutschsprachigen Raum

Auch im Dezember präsentieren Slammasterin Ariane Puchta und Moderator Michael Jakob Poet*innen aus dem ganzen deutschsprachigen Raum am Mikrofon

Teilen: