12.11.2017

von B° RB


KarriereForum 2017

Networking leicht gemacht! 
KarriereForum 2017 – die Firmenkontaktmesse der Universität Bayreuth

Zum KarriereForum an der Universität Bayreuth werden erfahrungsgemäß ca. 2.000 Studierende erwartet

Am Mittwoch, 15. November 2017, ist es wieder soweit! Ab 10 Uhr öffnet die Universität Bayreuth ihre Türen für Studierende und Unternehmensvertreter zum Kennenlernen und Netzwerken. Denn das Thema Recruiting wird nicht nur in Oberfranken heiß diskutiert: in den meisten Regionen sind hochqualifizierte Fachkräfte Mangelware. Gut, dass es Hochschulen wie die Universität Bayreuth gibt, die sich aktiv für einen Schulterschluss zwischen Studierenden und (potenziellen) Arbeitgebern einsetzen. 

Jährlich einmal treffen im Wintersemester Studierende der Universität Bayreuth beim KarriereForum auf ‚geballte Wirtschaftskraft‘: Rund 400 Vertreter von über 90 erfolgreichen und bekannten Unternehmen, Kanzleien und Institutionen haben sich zur diesjährigen 29. Ausgabe angemeldet. Erfahrungsgemäß werden ca. 2.000 Studierende erwartet, wobei das KarriereForum allen 13.300 Studierenden der Universität Bayreuth offensteht! 

Termin, Zeit und Ort des 29. KarriereForums

Termin: Mittwoch, 15. November 2017 

Zeit: ab 10.00 Uhr 

Ort: Universität Bayreuth, Universitätsstraße 30, 95447 Bayreuth

• in beiden Gebäuden der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät sowie

• im FAN B-Gebäude der Ingenieurwissenschaften

Interessierte sind herzlich willkommen! Bitte beachten Sie den Campusplan: 

www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/kontakt_campusplan/campusplan

Das KarriereForum für Studierende

Was ist besser? Selbständigkeit oder Großkanzlei? Familienunternehmen oder Konzern? Studierende sollten sich frühzeitig nicht nur mit den einzelnen Fachrichtungen auseinandersetzen, sondern auch mit der Frage, in welcher Konstellation sie sich am wohlsten fühlen. Gerade in Oberfranken gibt es eine ganze Reihe ‚Hidden Champions‘, zum Teil Weltmarktführer, die aber nicht unbedingt in aller Munde sind. Je weiter die Spezialisierung der Produkte, desto weniger sind diese Unternehmen Endverbrauchern bekannt. Gerade hier können sich angehende Fachkräfte oft bestens verwirklichen und weiterentwickeln. 

Das KarriereForum für Unternehmen

Die teilnehmenden Unternehmen, Kanzleien und Institutionen erhalten Kontakt zu Studierenden und jungen Absolventen, die voller Tatendrang und Motivation sind. Begeisterungsfähigkeit und Leidenschaft stehen hier noch hoch im Kurs und können genutzt werden. Wenn qualifizierte Studierende und Absolventen ‚gleich von der Uni weg‘ angeworben werden, spart man sich teure Ausschreibungen und Bewerbungsverfahren. „Warum wir als HUK-COBURG am KarriereForum teilnehmen? Ganz einfach: Engagierte Studenten! Renommierte Uni! Ein tolles Orga-Team und eine erfolgreiche Messe! Und das alles in unserer Region! Was will man mehr als Unternehmen“, sagt Stefanie Schmidt, Referentin Hochschulmarketing in der Personalentwicklung der HUK-COBURG Versicherungsgruppe.

Das KarriereForum – eine win-win-Situation für Studierende und Unternehmen

Das KarriereForum bietet Studierenden und Arbeitgebern die Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre kennen zu lernen, Kontakte und Netzwerke zu knüpfen – eine win-win-Situation für beide Seiten! Begleitet wird die Firmenkontaktmesse von verschiedenen Vorträgen und Workshops. Zudem laden Unternehmen und Sozietäten zu zahlreichen Einzelgesprächen und einem KarriereDinner ein. In diesem Jahr gibt es auch wieder den CompanySlam, bei welchem sich (potentielle) Arbeitgeber den Studierenden ‚kurz und knackig‘ vorstellen.

Passend zum Thema

40 Jahre Forschungsinstitut für Musiktheater (fimt) auf Schloss Thurnau

In seiner Regierungserklärung hatte Ministerpräsident Seehofer 2013 das Ziel vorgegeben: Bayern soll bis 2023 im gesamten öffentlichen Raum und Personennahverkehr barrierefrei werden

Hier können Sie unseren "Campus erleben" – Großer Mitmach- und Erlebnistag am 1. Juli 2017

Mehr aus der Rubrik

Universität Bayreuth: Gemeinsam gegen Plastikmüll - 
Startschuss in Bayreuth für den Forschungsverbund PLAWES

(Garten-)Kräuterküche in der Uni-Mensa Bayreuth

Bayreuther Masterstudierende von "Global Change Ecology" als Beobachter zur 23. UN-Klimakonferenz

Teilen: