19.07.2017

von B° RB

UNIKAT. Tropisch. Musikalisch. Kulinarisch

Das Bayreuther Sommerevent am 22. Juli 2017 im Ökologisch-Botanischen Garten

Blühende Pflanzenwelt, warme Temperaturen, gute Stimmung und coole Musik in den Ohren – das klingt nach einem wunderschönen Sommerabend, den man am Samstag, 22. Juli 2017, ab 17.00 Uhr im Ökologisch-Botanischen Garten der Universität Bayreuth erleben kann

Der Universitätspräsident Prof. Dr. Stefan Leible und der Universitätsverein e.V. laden die Bürger von Stadt und Region sowie Beschäftigte und Studierende der Universität Bayreuth sehr herzlich ein, das Sommerfest ‚UNIKAT. Tropisch. Musikalisch. Kulinarisch.‘ im Ökologisch-Botanischen Garten am 22.7.2017 von 17.00 bis 1.00 Uhr zu feiern. 



Tropisch. Mit dem Ökologisch-Botanischen Garten (ÖBG) wurde für das neuartige Sommer- und Tanzevent eine wunderschöne Location gefunden, die eine entspannte und coole Atmosphäre bietet und den ‚Spirit‘ der Universität Bayreuth in sich trägt. Die Pflanzen des ÖBGs stammen aus aller Welt – wem also die Bezeichnungen ‚Musa‘, ‚Amorphophallus titanum‘ oder auch ‚Impatiens glandulifera‘ bisher nichts sagen, sollte unbedingt an einer abendlichen Führung durch den ÖBG teilnehmen, denn sie bietet die perfekte Gelegenheit, in die Pflanzenvielfalt einzutauchen. Übrigens, um für den Abend passend gekleidet zu sein, reichen Sommerkleid oder ein leichter Anzug – High Heels und Anzugschuhe dürfen zu Hause im Schrank bleiben.

Musikalisch. In acht Areas im Außenbereich und in den Gewächshäusern des ÖBGs werden verschiedene musikalische und sportliche Künstler präsentiert. Mit dabei sind die Jungs von Roofbirds, die Band Nobutthefrog und Brickwater & his Jens Hold Band. Ab 21 Uhr können die UNIKAT-Gäste dann im sog. Australienhaus zu sommerlichen Jazz-, Soul- und Dancemusic-Beats des Hauptacts Backhaus Music Company tanzen. Wer möchte, kann sich auch den Krimi von Dirk Kruse ‚Tod im Botanischen Garten‘ anhören, eine Fotoaustellung anschauen und verschiedene sportliche Shows bestaunen. 

Kulinarisch. Beim UNIKAT kommen auch die Feinschmecker auf ihre Kosten: mexikanische Tacos oder eher italienische Pasta, fruchtige Cocktails oder doch lieber ein Bayreuther Bier gefällig?

Organisiert und geplant wird das UNIKAT im Rahmen des Projektseminars Eventmanagement des Bayreuther Lehrstuhls Sportwissenschaft II – Sport Governance und Eventmanagement. „Seit über einem halben Jahr arbeitet ein 19-köpfiges Team von Studierenden der Studiengänge BWL, Sportökonomie, Musik- und Theaterwissenschaft sowie Medienwissenschaft ausgesprochen engagiert an der Umsetzung dieses neuartigen Sommer- und Tanzevents“, berichtet Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Markus Kurscheidt. „Dabei arbeiten die Studierenden Hand in Hand mit Angela Danner von der Stabsabteilung Presse, Marketing und Kommunikation der Universität zusammen. Gemeinsam wollen wir allen Gästen einen unvergesslichen Sommerabend in unserem ÖBG bereiten. Natürlich wäre eine solche Veranstaltung nicht ohne unsere regionalen und überregionalen Sponsoren möglich, denen ein großes Dankeschön gebührt“, so der Bayreuther Wissenschaftler. Die Idee zum UNIKAT entstand übrigens 2015 anlässlich des Jubiläumsballs zum 40. Universitätsgeburtstag. 

UNIKAT-Tickets gibt es im Vorverkauf (Erwachsene 22,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro) online unter www.unikat.uni-bayreuth.de sowie ‚analog‘ im Café Torten Schmiede in der Ludwigsstraße 10 in 95444 Bayreuth. 

Passend zum Thema

Technische Hochschule Nürnberg: Hart und leicht wie Stahl - innovative Härtetechnik von Kolbenbolzen

Prof. Dr. Yasmin Mei-Yee Weiß wurde erneut in den Außenwirtschaftsbeirat berufen. Die Professorin für Personal und Organisation der TH Nürnberg wird das Bundeswirtschaftsministerium für weitere drei Jahre beraten

Pressegespräch zum Forschungsprojekt der TH Nürnberg

Mehr aus der Rubrik

In seiner Regierungserklärung hatte Ministerpräsident Seehofer 2013 das Ziel vorgegeben: Bayern soll bis 2023 im gesamten öffentlichen Raum und Personennahverkehr barrierefrei werden

Universität Bayreuth. Exzellente Halbleiterforschung: 
Promotionspreis für Bayreuther Physiker

Extra-Förderung der Entrepreneurship-Ausbildung an der Universität Bayreuth durch den Freistaat

Teilen: