27.11.2013

von B° RB

Unternehmens-Kompass

Neue Broschüre gibt einen Überblick über die Unternehmen in der Region: Unternehmens-Kompass für junge Arbeitnehmer

Unternehmens-Kompass

Hervorragend ausgebildete Studenten und Schulabgänger verlassen jedes Jahr die
Universität und die Schulen und gehen regionalen Unternehmen verloren – oftmals,
weil die Firmen bei den Jobsuchenden gar nicht bekannt sind. „Gerade in
Oberfranken haben wir eine sehr hohe Dichte an sogenannten Hidden Champions, die in Ihren Branchen zur Weltspitze gehören, in der Öffentlichkeit aber wenig präsent sind“, weiß Zukunftscoach Matthias Mörk.

Damit sich dies ändert hat er mit seiner Kollegin Heidi Galster jetzt den
„Unternehmenskompass – Attraktive Arbeitgeber in der Region Bayreuth“ entwickelt.

Welche Firmen bieten Praktika, wo können Studienarbeiten im Betrieb umgesetzt
werden und welche Unternehmen bilden aus? Den `richtigen` Arbeitgeber lässt sich
ab sofort mit einem schnellen Überblick in der neuen digitalen Broschüre finden.

27 Firmen der Region präsentieren sich bisher in der Online-Broschüre, die laufend um weitere Betriebe erweitert wird. Sechs weitere Portraits sind schon in der Umsetzung und bis Ende des Jahres will Mörk den Kompass auf 50 Unternehmen erweitern. Die teilnehmenden Unternehmen bilden schon jetzt die ganze wirtschaftliche Breite der Region ab: Von Kreditinstituten über Hotelbetriebe bis zu Maschinenbaufirmen reicht die Spanne. Auch Stadt und Landkreis sind als
potenzielle Arbeitgeber dabei.

Das Programm "Zukunftscoach " wird vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen gefördert im Rahmen des Europäischen Sozialfonds Regionale Wettbewerbfähigkeit und Beschäftigung Bayern 2007-2013.


ZUKUNFTSCOACH

Susanne Schinke, Personalleiterin bei der Gedikom GmbH zeigt sich begeistert:
„Unser Unternehmen, ist bei vielen Gesundheitsdienstleistungen deutschlandweit
führend. Mit dem Unternehmenskompass können wir mögliche Bewerber besser auf
uns aufmerksam machen.“

Jobsuchende erhalten neben wichtigen Firmendaten über Fotos und Kurzportraits
einen ersten Eindruck vom Arbeitsplatz. Auch sind für Bewerber die Kontaktdaten der jeweiligen Personalabteilung angegeben. Mit einem Klick kann so direkt zur
Unternehmenshomepage gewechselt werden.

Christian Helferich, General Manager im RAMADA Hotel Residenzschloss in
Bayreuth ist sogar sicher, „dass man mit dem Unternehmenskompass potenzielle
Bewerber auch über die Grenzen Oberfrankens hinaus besser an unsere Region und
deren Unternehmen heranführen kann“.

Ein Eintrag in den Unternehmens-Kompass ist für Firmen kostenlos. Finanziert wird
das Angebot über den Zukunftscoach aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Aktuell finden Arbeitsuchende den Online-Wegweiser auf den Internetseiten der
Stadt Bayreuth und des Regionalmanagements Stadt und Landkreis Bayreuth. Damit der Unternehmenskompass bei den Schülern und Studierenden bekannt wird, hofft der Zukunftscoach auf eine rege Verlinkung zur Broschüre auf den Webseiten der Bayreuther Schulen sowie auf den Unternehmensseiten.

INFO: Der Unternehmenskompass ist auf der Internetseite des Regional-Managements kostenlos abrufbar. Unternehmen, die Interesse haben, in der Broschüre aufgenommen zu werden finden dort auch das Anmeldeformular.

Passend zum Thema

Vollversammlung beschließt einstimmig Satzungsänderung: Ein Präsident für Niederbayern und die Oberpfalz

Unternehmen in Stadt und Landkreis Bayreuth profitieren von günstigen Förderkrediten

Für anstehende Bankgespräche und Investorenverhandlungen. Schneller als Unternehmer durchstarten mit Express-Feedback zum Businessplan

Mehr aus der Rubrik

Wirtschaftsjunior zu Gast im Deutschen Bundestag bei Hartmut Koschyk

Teilen: