20.09.2018

von B° RB

Neue Ausbildung am Bezirkskrankenhaus startet

Mit einer neuen Ausbildung unternimmt die Berufsfachschule für Krankenpflege am Bezirkskrankenhaus Bayreuth aktiv etwas gegen den Pflegenotstand

An der Berufsfachschule startete eine neue Ausbildung – zum Pflegefachhelfer

Denn schon jetzt ist klar, dass in einigen Jahren deutschlandweit eine halbe Million Pflegekräfte fehlen werden. Um hier entgegen zu wirken, werden seit diesem Jahr an der Berufsfachschule am Bezirkskrankenhaus Bayreuth Pflegefachhelfer für Krankenpflege ausgebildet. 

Diese Ausbildung dauert nur ein Jahr und schafft die Zugangsvoraussetzung für die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Menschen zu helfen, denen es psychisch nicht gut geht, das ist die Motivation der angehenden Pflegefachhelfer für Krankenpflege.

Gerade dieser ganzheitliche Blick auf den Menschen reize sie besonders, so die Kursteilnehmer. 

Passend zum Thema

Erste Fachkräftemesse im Nürnberger Land startet am 20. Oktober in der Röthenbacher Karl-Diehl-Halle

IST Studieninstitut: Im Traumjob angekommen

Stadt Coburg: Insgesamt 28 Auszubildende starten in das Berufsleben bei der Stadt Coburg, Wohnbau (WSCO), SÜC und CEB

Mehr aus der Rubrik

Berufliche Weiterbildung lohnt sich – auch finanziell

Teilen: