01.05.2019

von B° RB

junge deutsch-französisch-ungarische philharmonie

Sinfonische, konzertante und märchenhafte Musik. Konzert am Freitag & Samstag, 3. & 4. Mai 2019, im Markgräflichen Opernhaus Bayreuth

junge deutsch-französisch-ungarische philharmonie

Sinfonische, konzertante und märchenhafte Musik am Freitag & Samstag, 3. & 4. Mai 2019, 19:30 Uhr, im Markgräflichen Opernhaus Bayreuth. 

Dauer: ca. 2 Stunden, mit Pause

Programm

  • Engelbert Humperdinck (1854–1921): Vorspiel zu “Hänsel und Gretel”
  • Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791): Sinfonia Concertante Es-Dur, KV 297b für Oboe, Klarinette, Horn Fagott und Orchester
  • Antonin Dvořak (1841–1904): Sinfonie Nr.6 D-Dur, op. 60

Dirigent: Nicolaus Richter

Solisten

Oboe: Nadim Ghorayeb

Klarinette: Clarissa Schmitt

Fagott: Jacob Giesing

Horn: Fabian Volle

Info

Geballte Leidenschaft, vielfältiges Talent & interkultureller Dialog – das ist die junge deutsch- französisch-ungarische philharmonie! Jedes Jahr vereint das internationale Projektorchester bei wechselndem Programm individuelle, stets hohe musikalische Qualitäten der jungen Musiker zu einem „hinreißenden Klangerlebnis“ (Opernfreund). Dies ermöglichen renommierte Dozenten europäischer Musikhochschulen, Mitglieder namhafter Orchester und vor allem der musikalische Leiter Nicolaus Richter. Er versteht es seit über 30 Jahren, junge Talente mit viel Sensibilität und seiner langjährigen Erfahrung als Violinist in hochkarätigen Orchestern zu Höchstleistungen zu bringen. Die junge deutsch- französisch-ungarische philharmonie überzeugt mit ihrer Souveränität, Ausdrucksstärke, Präzision und Energie. Das junge dynamische Projektorchester repräsentiert als einzigartiger Kulturbotschafter gelebten interkulturellen Austausch auf europäischer Ebene mit internationaler Strahlkraft.

Den Auftakt der diesjährigen Tournee spielen die rund 60 Nachwuchstalente in Karlsruhe, bevor es über Strasbourg zurück nach Bayreuth geht. Erstmalig wird es zudem zwei Education-Konzerte unter Moderation von Robert Eller zum Zuhören und Mitmachen im Europasaal des ZENTRUM geben. Die Konzerte im Markgräflichen Opernhaus Bayreuth finden im Rahmen des Klassik-Festivals Musica Bayreuth statt und werden vom Bayerischen Rundfunk – Studio Franken mitgeschnitten und zu einem späteren Zeitpunkt auf BR-Klassik gesendet.

Die junge deutsch- französisch-ungarische philharmonie geht 2019 auf eine hochromantische, märchenhafte und anspruchsvolle Reise: Das Projektorchester zeigt mit seinem diesjährigen Programm, dass es mit seinen unterschiedlichen kulturellen Hintergründen sowohl den für hochromantische Werke benötigten homogenen Gesamtklang wie auch die feinsinnige Begleitung von Solo-Instrumentalisten beherrscht. Auf dem Programm stehen Engelbert Humperdincks märchenhafte Ouverture zur Oper „Hänsel und Gretel“, gefolgt von Wolfgang Amadeus Mozarts Sinfonia Concertante in Es-Dur – einer Mischform aus Solokonzert und Sinfonie. Zum Abschluss wird Antonín Dvořáks beliebte Sinfonie Nr. 6 in D-Dur zu hören sein.

Nicolaus Richter

Der Dirigent Nicolaus Richter leitet seit 1988 die jährlich stattfindenden internationalen Orchester-Akademien des deutsch- französischen forum junger kunst. Richter studierte Violine an der Staatlichen Hochschule für Musik in Köln. Seine Orchesterlaufbahn führte ihn nach Bonn in das Orchester der Beethovenhalle, nach Köln in das Gürzenich-Orchester, zu den Düsseldorfer Symphonikern und schließlich in das Orchester der Bayreuther Festspiele. Er spielte unter den Dirigenten Karl Böhm, Carlos Kleiber, Pierre Boulez, Sir Colin Davis, Horst Stein und anderen.

Nicolaus Richter engagiert sich intensiv für den musikalischen Nachwuchs. So war er 35 Jahre Direktor der Musikschule Bayreuth, gibt Meisterkurse im In- und Ausland und wirkt als Juror bei Musikwettbewerben mit. Er dirigierte zudem verschiedene Orchester wie die Staatskapelle Weimar oder das Orchester der Liszt-Musikakademie in Budapest und beteiligt sich an namhaften Festivals wie dem Feldkirch-Festival in Österreich oder dem Opernfestival Miskolc in Ungarn. Richter ist 1. Vorsitzender des Richard-Wagner-Verband Bayreuth e.V. und 1. Vizepräsident des Richard-Wagner-Verband International e. V.

Für seine Verdienste zur Förderung des kulturellen Austauschs zwischen Frankreich und Deutschland wurde ihm 2012 das Bundesverdienstkreuz am Bande und 2013 der Titel Chevalier de l’ordre des Arts et des Lettres durch den französischen Staat verliehen.

Passend zum Thema

Großes Orchester & Rockband. 10 Jahre - Die große Jubiläums-Tour 2019. Am 07.03.2019, 20 Uhr, in der BROSE ARENA Bamberg

Duo Burstein & Legnani in Würzburg. Klassik und Weltmusik für Cello und Gitarre

Klassik in Waldsassen im Jahr 2019. Das komplette Programm. Der Vorverkauf startet am 1. November

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: