17.03.2019

von B° RB

Schonzeit vorbei

Täglicher Antisemitismus: Schonzeit vorbei. Lesung und Gespräch mit Juna Grossmann

Juna Grossmann

Am Dienstag, 19. März um 19 Uhr kommt Juna Grossmann mit ihrem Buch "Schonzeit vorbei" nach Bayreuth. Selbst Jüdin, arbeitet sie in einer NS-Gedenkstätte und beobachtet seit Jahren, wie offene judenfeindliche Angriffe zunehmen. 

In ihrem Buch und auf ihrem Blog schildert sie das Leben unter diesem permanenten antisemitischen Beschuss, berichtet vom Wachsen einer Angst, die sie vor einigen Jahren noch nicht kannte, und davon, wie sie eines Tages merkte, dass auch sie mittlerweile auf gepackten Koffern lebt, bereit zur Flucht vor dem Hass. Weil sie sich damit nicht abfinden will, geht sie in die Öffentlichkeit, schreibt sie dieses Buch zum 80. Jahrestag des Novemberpogroms von 1938 und appelliert an die Mitbürger: "Steht zu uns, helft uns, greift ein! Denn auch für euch ist die Schonzeit vorbei."

An diesem Abend stellt sie ihr Buch vor und ist für Rückfragen und Gespräch live in Bayreuth. Die Veranstaltung ist eine Kooperation von Evangelischem Bildungswerk, Büro Himmelgrün, Freundeskreis Bayreuth im Freundeskreis Evang. Akademie Tutzing e.V. und Evang. Reformierter Gemeinde. 

Veranstaltungsort ist die Evang.-Reformierte Kirchengemeinde, Erlanger Str. 29, 95444 Bayreuth. Nähere Informationen im Evang. Bildungswerk unter Tel. 0921/5 60 68 10 oder unter www.ebw-bayreuth.de

Passend zum Thema

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!

Mehr aus der Rubrik

Eventabsagen & Verschiebungen im ZENTRUM Bayreuth

Teilen: