14.09.2019

von B° RB

Theologische Gedanken zur Kunst

Pfarrer Hans Peetz: "Theologische Gedanken zur Kunst" am 16.09.2019 um 20 Uhr im Kunstmuseum Bayreuth

Kunstmuseum Bayreuth

Wenn Pfarrer Hans Peetz am Montag, dem 16. September um 20 Uhr wieder durch die laufende Ausstellung im Kunstmuseum führen und seine theologischen Gedanken zu ausgewählten Werken darlegen wird, dann ist dies der hundertste Vortrag. Seit 2002 hat der ehemalige Bayreuther Dekan zu fast allen Ausstellungen seine etwa einstündigen Streifzüge unternommen, seine Gedanken zur Kunst formuliert und die Teilnehmenden inspiriert, sich ihre eigenen zu machen. 

Ein Teil der Vorträge wurde in drei reich bebilderten Bänden veröffentlicht, viele weitere warten noch auf eine Veröffentlichung. 

Dieses Jubiläum passt gut zum 20. Geburtstag des Kunstmuseums Bayreuth. Die Einweihung im Dezember 1999 war die erste, die der damalige Dekan vornahm. Die letzte große Ausstellung im Jubiläumsjahr speist sich aus den eigenen Sammlungen des Kunstmuseums. In Anlehnung an den Bilderatlas „Mnemosyne“ von Aby Warburg (der im Neuen Rathaus zu sehen war und zu der es auch „Theologische Gedanken“ gab) wurden Bilder aus dem Fundus ausgewählt und zu thematischen „Clustern“ zusammengestellt.

Der Vortrag wird sich auf ein einziges Thema und einen einzigen Raum beschränken: die Schlange. Für Aby Warburg wurde dieses besondere Tier durch die Rituale der Hopi-Indianer interessant, für den Theologen fängt es bei Adam und Eva an. Die Geschichte des Sündenfalls beginnt mit den Worten: „die Schlange aber war klüger als die anderen Tiere“. Und dann schlängelt sie sich durch die Bibel und die christliche Bildersprache und kriecht in ganz alltägliche Zusammenhänge wie die Serpentinen in den Bergen, die Luftschlangen an Fasching oder das Anstehen an der Kasse. „Denken in Bildern“ ist das Oberthema der Ausstellung. An der Schlange lässt sich das gut zeigen.

(Hans Peetz)

Der Eintritt ist frei!

Aufgrund der Baustelle in der Brautgasse kann der Eingang zum Kunstmuseum derzeit nur von der Kämmereigasse aus erfolgen!

Passend zum Thema

Ausstellungen und Führungen in der Pinakothek der Moderne München

10 Jahre Museum Brandhorst. Ausstellungsdauer: 24. Mai 2019 – April 2020

FOREVER YOUNG - 10 JAHRE MUSEUM BRANDHORST. Dauer: 23.05.2019 ‐ 01.4.2020

Mehr aus der Rubrik

Führung am Donnerstag, 26.09.2019, 17:00 Uhr: RW21 - Treffpunkt am Servicepoint, EG

Ausstellung von Dienstag, 03.09. bis Samstag, 28.09.19, im RW21 freestyle, UG, in Bayreuth

Ausstellung "HUMBOLDTS LEBEN" vom 03.09. bis 28.09.2019 in der RW21 Galerie in Bayreuth

Teilen: