01.04.2019

von B° RB

Zuhören ist eine Kunst

Bayreuth: Abend mit Pfarrerin Brigitte Häusler anlässlich des 50jährigen Juiläums der Telefonseelsorge: Die Kunst des qualifizierten Zuhörens

Pfarrerin Brigitte Häusler

Zuhören ist mehr als akustisches Hören. So widmet sich ein Abend mit Pfarrerin Brigitte Häusler anlässlich des 50jährigen Juiläums der Telefonseelsorge der Kunst des qualifizierten Zuhörens. 

Er findet am Mittwoch, 3. April um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus/Seminarraum Bayreuth im Hof statt. Wer qualifiziert zuhören will, geht Fragen nach wie: Wann fühlen sich Menschen tatsächlich verstanden, wenn sie von sich erzählen? Wie hört man professionell und aktiv zu? Welche Sinnesorgane sind dazu nötig - zusätzlich zum Hörorgan? Und: Warum werden Menschen glücklich, wenn man ihnen zuhört?

Diese qualifizierte Art des Zuhörens, wie sie zum Beispiel auch in der Telefonseelsorge genutzt wird, kann im eigenen Privat- und Berufsleben sehr wohltuend sein. Wie das geht und welche Methoden dafür hilfreich sind, damit dies gelingen kann, lernen Sie in lockerer und dialogischer Weise an diesem Abend kennen. 

Weitere Informationen im Evang. Bildungswerk unter Tel. 0921/5 60 68 10 oder unter www.ebw-bayreuth.de 

Passend zum Thema

Alternative Wirtschaftsformen kommen mehr und mehr in den Blick. Immer noch aber stellt sich die Frage, ob das funktionieren kann

Täglicher Antisemitismus: Schonzeit vorbei. Lesung und Gespräch mit Juna Grossmann

Zu zwei Informationsabenden jeweils um 19 Uhr rund um Erben und Vererben (18. März) und Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht (24. März) laden Hospizverein Bayreuth und Evangelisches Bildungswerk ein

Mehr aus der Rubrik

Eventabsagen & Verschiebungen im ZENTRUM Bayreuth

Teilen: