10.06.2018

von B° RB

Heilpflanzen

Führung: Altes Wissen - Heilpflanzen der Hildegard von Bingen. Mittwoch, 13. Juni 2018, 17.30 Uhr, Ökologisch-Botanischer Garten

Königskerze

Zum 40-jährigen Bestehen des Ökologisch-Botanischen Gartens (ÖBG) stehen 2018 die Arzneipflanzen und ihre lange Tradition in Botanischen Gärten im Fokus. Dazu werden den ganzen Sommer über eine Sammlung historischer Heilpflanzen aus der Klostermedizin der Hildegard von Bingen im Schwerpunktgarten im Nutzpflanzengarten präsentiert sowie entlang eines Parcours moderne Arzneipflanzen vorgestellt.

Am Mittwoch, 13. Juni, widmet sich die Führung „Altes Wissen: Heilpflanzen der Hil- degard von Bingen“ dem Schwerpunkt und stellt exemplarisch wichtige Pflanzen aus dem Werk der bekannten Klostermedizinerin vor. Darunter befindet sich zum Beispiel die Königskerze. Ihre Anwendung wurde empfohlen bei Erkrankungen der Atemwege und bei „schwachem traurigem Herzen“ (Depressionen). Beginn der Führung ist um 17.30 Uhr am Eingang des Gartens. Eintritt frei.

Ergänzend wird in einem Gewächshaus die Ausstellung „Die Grüne Apotheke – vom Hortus medicus zur Pharmaforschung“ gezeigt, die vom Verband Botanischer Gärten e.V. zur Verfügung gestellt wird. Darüber hinaus werden zum Schwerpunktthema eine Reihe öffentlicher Führungen angeboten, wie am So., 01.07.18, 10 Uhr, zu „Arzneipflanzen im Wandel der Zeit“ und am So. 07.10.18 um 10 Uhr zu „Pflanzen zur Vorbeugung gegen Krebs“. 

Führungen für Gruppen können im Sekretariat des ÖBG gebucht werden.

Passend zum Thema

Der Burgenführer "Burgen erkunden & erleben – von Coburg über das Rodachtal bis in die Haßberge" wird im Jahr 2018 das dritte Mal aufgelegt. Von April bis Dezember erwarten den Besucher Veranstaltungen und Führungen rund ums Thema Burgen und Mittelalter

Wenn der Kulmbacher Henker in den verwinkelten Gassen der Altstadt unterwegs ist, dann wird das Mittelalter mit seinen Bräuchen und Aberglauben wieder lebendig

Führung: "Strategien früher Produktwerbung" am Mittwoch, 7. Februar 2018 um 19:00 Uhr im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg

Mehr aus der Rubrik

Studierende organisieren die 'bayreuther dialoge' - Ticketsale

Der Europäische Forschungsrat (ERC) hat Prof. Dr. Tomo Katsura vom Bayerischen Geoinstitut der Universität Bayreuth mit einem ERC Advanced Grant ausgezeichnet

Bayreuther Forscher erhöhen die Wärmeisolation durch gezielte Unordnung

Teilen: