02.11.2017

von B° RB

Von standhaften Früchten und Leibniz' Welt

Führung und Vernissage: Sonntag, 5. November 2017, 10 Uhr Führung / 11.30 Uhr Vernissage, Botanischer Garten Uni Bayreuth

Gemeiner Schneeball mit Früchten

Warum behalten manche Pflanzen ihre Früchte nach der Reife als so genannten Winterstehern noch bis weit in die kalte Jahreszeit hinein? Welche Vorteile und Risiken für Pflanzenarten wie zum Beispiel die Mistel, den Schneeball (Foto) oder die Schneebeere damit verbunden sind, erläutert die Monatsführung im Ökologisch- Botanischen Garten am Sonntag, 5. November. Treffpunkt für die Führung ist um 10 Uhr der Eingang des Gartens auf dem Campus der Universität Bayreuth.

Im Anschluss an die Führung wird um 11.30 Uhr die Ausstellung „Leibniz, die Welt und wir“ mit Malerei, Lithografien und Installationen von Monika Stock aus Weidenberg eröffnet. Auf der Suche nach Stimmungen in Raum und Zeit arbeitet die Künstlerin in abstrahierender Weise an Ausdrucksformen für drängende Fragen unserer Zeit. In ihrer neuen Ausstellung widmet sich die Künstlerin dem Philosophen und Mathematiker Gottfried Wilhelm Leibniz. Sie ist bis zum 25. März 2018 an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 16 Uhr sowie Montag bis Freitag, 10 bis 15 Uhr, für Besucher geöffnet.

Weitere Infos unter www.obg.uni-bayreuth.de

Passend zum Thema

Das Bayreuther Sommerevent am 22. Juli 2017 im Ökologisch-Botanischen Garten

Aus der Terrasse eine wohnliche Lounge machen

Ökologisch-Botanischer Garten der Uni Bayreuth. Führung am Mittwoch, 12. Juli 2017, 21 Uhr. Nachtaktiv: Fledermäuse

Mehr aus der Rubrik

Studierende organisieren die 'bayreuther dialoge' - Ticketsale

Der Europäische Forschungsrat (ERC) hat Prof. Dr. Tomo Katsura vom Bayerischen Geoinstitut der Universität Bayreuth mit einem ERC Advanced Grant ausgezeichnet

Bayreuther Forscher erhöhen die Wärmeisolation durch gezielte Unordnung

Teilen: