25.03.2020

von B° RB

Business Network International

Trotz Corona-Pandemie: BNI nimmt nach wenigen Tagen Betrieb wieder auf

Business Network International

Die weltweit größte und erfolgreichste Unternehmereinrichtung der Welt – Business Network International - hat innerhalb weniger Tage seinen Betrieb vollständig „umgekrempelt“ und geht vollständig online – zum Wohle seiner Mitglieder. Sie sollen gestärkt und mit klarem Vorteil gegenüber ihrem Wettbewerb aus dieser besonderen Situation hervorgehen.

Business Network International (BNI) ist die erfolgreichste und inzwischen größte Unternehmereinrichtung der Welt. Einziges und klar fokussiertes Ziel der Einrichtung sind mehr qualifizierte und wertigere Aufträge für jeden Mitgliedsbetrieb. Dies erreicht BNI, in dem sich die Unternehmer regelmäßig in Teams treffen, sich persönlich kennenlernen und netzwerken.

Genau das aber ist seit Kurzem eine nie gekannte Herausforderung. Im Rahmen seiner Fürsorgepflicht hat BNI wie viele andere auch seine Treffen eingestellt, um seine Mitglieder zu schützen.

„Aber BNI wäre nicht BNI, wenn es nicht in kürzester Zeit Lösungen hätte. Hauptamtliche und viele Mitglieder haben in nur wenigen Tagen Dinge ermöglicht, die woanders Jahre gebraucht hätten“, so Peter Kaiser, Geschäftsführer von Kaiser-Amm TGA-Planung 4.0 in Forchheim und Gebietsdirektor bei BNI. „Ich bin begeistert, wie die BNI-Gemeinschaft zeigt, dass sie handlungsfähig ist, zu ihren Werten und Mitgliedern steht und damit einzigartig in dieser Welt.“, so Kaiser.

Obwohl es gerade für BNI und sein auf persönlichem Kennenlernen basierende Philosophie eine ganz besondere Herausforderung ist, fast eine völlige Abkehr vom bisherigen System zu sein scheint, hat BNI innerhalb weniger Tage seinen gesamten Betrieb bis auf Weiteres vollständig auf online umgestellt. Bei 270.000 Mitgliedsunternehmen weltweit eine Marathonleistung.

BNI-Gründer Ivan Misner selbst, CEO Graham Weihmiller und viele andere geben eine riesige Zahl von Online-Schulungen, die BNI-Mitgliedsunternehmen in dieser Zeit neu positionieren.

Bereits in wenigen Tagen nimmt BNI seinen Betrieb wieder vollständig auf. Ein völlig neues Konzept zum Abhalten der Chaptertreffen online, hochprofessionell und mit vielen neuen, auch technischen Ideen wurde erarbeitet.

Das komplette Schulungswesen wurde im Rahmen neuer Kommunikationsmittel überarbeitet. Auch dies zur „Unzeit“, weil es nicht nur um die regelmäßigen Schulungen geht, sondern BNI am 01.04. jeden Jahres seine Führungsteams (das sind die „Vorstandschaften“ der Chapter vor Ort) austauscht.

„Unternehmer zu sein bedeutet, nicht nur bei der Gründung, sondern immer wieder etwas „zu unternehmen“, neue Ideen zu entwickeln, sich neu auf den Markt auszurichten, um aus Übergangsphasen als Erster gestärkt und mit klarem Wettbewerbsvorteil hervorzugehen. Unter dem Motto „jetzt mehr denn je“ hilft BNI damit bereits jetzt jedem Einzelnen seiner Mitglieder, diese „Krise“ in die beste Chance für das jeweilige Unternehmen wandeln können, die es je hatte.“ so Kaiser weiter.

Situation in Bayreuth

Das Bayreuther BNI Chapter tagt in der Regel jeden Mittwoch im Café Ponte. Dies ist derzeit bis voraussichtlich 18. April wegen der Pandemie des Coronoavirus leider nicht möglich. Das Bayreuther Chapter hofft indes auf baldige Zusammenkunft. Währenddessen werden Onlinemeetings abgehalten. 

Weitere Informationen finden Sie im Link nach dem Artikel.  

Über BNI

BNI® wurde 1985 von Unternehmensberater Dr. Ivan Misner in Arcadia (USA) gegründet und ist heute mit über 8.621 Unternehmerteams in 71 Ländern auf allen 5 Kontinenten präsent. Das erklärte Ziel: Mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Zu den wesentlichen Merkmalen der bewährten Plattform zählen: Orientierung an messbaren Ergebnissen, Exklusivität der regional vertretenen Berufssparten, Provisionsfreiheit sowie die jährliche Qualifizierung über Aktivität und Leistung. BNI ist ein absolut neutrales und unabhängiges Unternehmernetzwerk.

Passend zum Thema

Aktuelle Sondermeldungen für März bis April 2020 aus dem RW21 Bayreuth. Gratismonat: Online-Dienste für Neukunden!

Eventabsagen & Verschiebungen im ZENTRUM Bayreuth

BNI-Besuchertag am 13. November 2019: Unternehmer laden zum Besuchertag nach Bayreuth ein

Mehr aus der Rubrik

Netzwerkprojekt "care4future – Schülerinnen und Schüler für die Pflege begeistern" startet in der Region Bayreuth

Nach Kabinettsbeschluss kann das Projekt für eine bessere medizinische Versorgung jetzt beginnen

Teilen: